Persönlich

Liebster award

Hallo liebe Leser, ich freue mich sehr – Nina „Ninschi“ vom großartigen Blog Bodyholic hat mich für den „Liebster award“ nominiert. Liebe Ninschi, ich danke dir.

liebsteraward_bigDen Blog von Ninschi findet ihr hier: www.bodyholic.at


Dies waren Ninas Fragen an mich:

1. Wie seid ihr zum Bloggen gekommen?

Ich stieß Anfang Mai diesen Jahres mehr zufällig auf einen tollen Beitrag in einem Reiseblog. Es ging natürlich um Südostasien… Da kam dann der Gedanke auf, so etwas könnte ich doch mit meiner Kochleidenschaft verbinden. Und zack, hatte ich meinen WordPress Account, bevor ich mir richtig überlegen konnte was ich da tue… aber ich bereue es so überhaupt gar nicht!

2. Was ist eure Lieblingsspeise?

Unfaire Frage, Ninschi… wie soll ich mich denn da festlegen? 🙂 Nun ja ich denke mal auf meinem Blog wird deutlich, dass ich die Asiatische Küche schon sehr, sehr mag. Aber eine ganz bestimmte Zubereitung? Da wird’s schwierig. Ich lege mich jetzt trotzdem mal fest und nenne eine Leib- und Magenspeise aus meiner Kindheit: Schlesisches Himmelreich. Backobst mit Schweinbauch in Mehlschwitze mit Kartoffelklößen. Ich verspreche hiermit das Gericht auf meinem Blog vorzustellen, in Gedenken an Oma Frieda.

3. Kochen oder bekocht werden?

Definitiv Kochen. Gern für mehrere Gäste, gern im großen Stil. Es gibt Menschen, die behaupten ich hätte ein Händchen für „Dinner-Events“. Tatsächlich habe ich schon öfter mal einen Themenbezogenen Abend mit großem Menü (bis zu 6-Gängig) veranstaltet – meist mit ziemlichem Pomp and circumstance. Am schönsten ist aber immer gemeinsames Kochen mit anderen Kochbegeisterten und sonstigen Lebenskünstlern.

4. Wie wichtig ist euch eure Ernährung?

Schon wichtig, auch wenn aus beruflichen Gründen in der Woche nicht immer alles so geht wie man das gern hätte. Aber Abwechslung, Ausgewogenheit, Frische und Qualität und vor allem die Vermeidung von „Chemie“ ist mir sehr wichtig. Es gab da mal eine Studie in Deutschland, in der verschiedene Typen von Essern/Lebensmittelkonsumenten identifiziert wurden; die „Maßlosen“, die „Problembewussten“, die „Gehetzten“, die „Nestwärmer“, die „Gesundheitsidealisten“, die „Leidenschaftslosen“ (die Armen), und die „Modernen multioptionalen“. Zu letzterer Gruppe der Multi-Optionalen gehörte ich laut Studie auch…. Ja, ich würde auch sagen, ich nutze jede Option zu gutem Essen 😉

5. Treibt ihr regelmäßig Sport? Falls ja, welchen?

Extrem-Couch-Relaxing. Nein im Ernst: Früher mal sehr aktiver Schwimmer und Sport- und Technischer Taucher, mache ich heute nicht mehr viel… sollte aber vielleicht mal wieder.

6. Habt ihr schon mal eine Diät gemacht? Falls ja, welche?

Einmal, in meiner Jugend, aus medizinischen Gründen eine Diät zur Unterstützung einer wichtigen Behandlung. Es ging dabei nicht um Gewicht, sondern um Vermeidung bestimmter Inhaltsstoffe. War nicht schön, daher meine grundsätzliche Abneigung gegen Diäten.

7. Auf was achtet ihr beim Lesen eines Blogs?

Ich möchte sowohl sprachlich als auch inhaltlich und auch optisch angesprochen werden. Format und Stil sind Ausdruck der Persönlichkeit des Bloggers, ich finde es immer schön wenn eine sehr persönliche Note spürbar wird.

8. Fertigprodukte oder frische Zutaten?

Frisch frisch frisch frisch, nur selten unterstützt durch fertige Produkte. Ich würde zum Beispiel nicht auf die Idee kommen, eine Currypaste im Mörser selbst zu stampfen – das geht fertig besser. Allerdings wird dabei auf die Abwesenheit von Geschmacksverstärkern, E-Stoffen, Säuerungsmitteln und Stabilisatoren geachtet, soweit es nur irgendwie geht.
Anmerkung des Autors im September 2015 – Nun ja, inzwischen stampfe ich auch meine Currypasten selbst, wie zum Beispiel in diesem Post über ein Thailändisches Fischcurry mit Rotbarsch und Garnelen, mit frischem Kurkuma, oder auch beim Nam Ya, wo in der Currypaste auch frischer Krachai verwendet wurde. Ganz köstlich, und so bestimmt nicht zu kaufen… man entwickelt sich also!

9. Auf welches Produkt könntet ihr nicht verzichten ( Lebensmitteln )?

Reis. Mit einer Schale Reis kommt man ziemlich weit. Sicherlich ist meine persönliche Affinität zu Südostasien mit daran schuld, das ich Reis als Grundnahrungsmittel den Vorzug geben würde – vielleicht auch, weil ich weiß was es bedeuten kann, wenn jemand noch nicht einmal eine Schale Reis hat…

10. Wurst oder Käse? Gemüse oder Obst? Nudeln oder Reis?

Wurst und Käse. Mehr Gemüse als Obst, aber auch Obst. Nudeln am liebsten selbst gemacht, bella cucina italiana… und Reis in allen erdenklichen Variationen und Sorten, für mich unabdingbar als Asien-Fan und Risotto-Fanatiker (muss mal wieder eines kochen und euch hier präsentieren).

11. Frühstück – Ja oder Nein?

Ich gebe zu, nur eine Tasse Milchkaffee. Im Urlaub (auch daheim) wird’s dann exklusiver 😉


Natürlich mache ich mit und nominiere ebenfalls meine Favoriten:

Das Knusperstübchen

Schlemmerbalkon

Mango Marille

Haferlgucker

Zitronen und Olivenöl

Weinlaie

Heiß und innig

rwarna’s Blog

Raspberrysue

MaLu’s Köstlichkeiten

Lovely Delight Bite


Meine Fragen an euch, liebe Mitblogger:

Ich darf mal davon ausgehen, dass auch die Weinblogger gutem Essen zugeneigt sind 😉

  1. Wieviel Zeit geht so drauf pro Woche für den Blog – online und offline?
  2. Ganz ehrlich, interessiert euch die Statistik?
  3. Eine Zutat, mit der ihr irgendwie überhaupt nichts anzufangen wisst?
  4. Was war so der allergrößte Koch- oder Back-Flop der euch passiert ist?
  5. Für wie viele Personen würdet ihr gern mal kochen respektive backen? Und ich meine, so ganz ernsthaft viele und ganz ernsthaftes kochen?
  6. Was ist euer liebstes Koch-Gadget?
  7. Wieviel Geld würdet ihr für ein gutes Messer auf den Tisch legen?
  8. Euer Lieblingsland, zum bereisen oder zum dort leben?
  9. Eure liebste Weinanbauregion, Rebsorte? Bei nicht-Weintrinkern oder non-Alcoholics, was darf’s denn sein zum Essen?
  10. Bewerbt ihr aktiv euren Blog durch Print oder andere Medien als das Internet?
  11. Wenn ich euch ein kleines Geschenk machen könnte, das zum Blog/dem Hobby dahinter passt, was wäre das?

Ihr macht mit?

  1. Ihr könnt meine Fragen beantworten und euch neue für eure Nominierten ausdenken.
  2. Verlinkt eure Lieblingsblogs und postet den Bloggern einen Link (euer Beitrag mit den Fragen) auf die Pinnwand/Blog/Email.
  3. … und das war’s auch schon.

Viel Spaß euch allen, ich hatte ihn!

Kategorien:Persönlich

Tagged as: ,

11 replies »

  1. Hey Michael, vielen Dank für die Nominierung! Ich freue mich immer sehr über deine netten Kommentare und auch dass dir mein Blog gefällt. Ich muss gestehen, ich habe mal für mich beschlossen, dass ich die Aktion nicht mehr mitmachen möchte…ich hoffe, das ist okay und du bist mir nicht böse. Vielen liebe Dank noch einmal 🙂 Viele Grüße, Carina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s