Asiatisch / Asian kitchen

Gemüsecurry / Vegetable curry

Vegetarisch, reichhaltig und lecker mit einer milden Schärfe; ein Gemüsecurry kombiniert aus Blumenkohl, Kürbis, Paprika und Kichererbsen. ♦ Vegetarian, opulent and tasty with a mild hotness; a vegetable curry created from cauliflower, pumpkin, bell peppers and chickpeas.
(click here for english version!)

Gemüsecurry Blumenkohl Kürbis

Panang-Curry-Paste und viel Gemüse

In diesem Gemüsecurry treffen Blumenkohl, Hokkaido-Kürbis, Kichererbsen und rote Paprika mit Panang-Curry-Paste zusammen, der etwas milderen roten Variante. Das Curry kommt ohne Kokosmilch aus, der süßliche Kokosgeschmack ist dieses Mal auch nicht gewünscht. Etwas Zitronensaft und Koriandergrün runden das Gericht ab.

???????????????????????????????

Für 2 Personen:

  • 1 kleiner Blumenkohl
  • ½ Hokkaido-Kürbis
  • 1 Rote Paprikaschote
  • 1 kleine Dose Kichererbsen
  • 3 Esslöffel rote Currypaste (Panang)
  • 1 Esslöffel Kokosöl
  • 1 Bund Koriander
  • ½ Zitrone
  • 200 ml Wasser
  • Reis als Beilage

Die Zubereitung ist einfach und das Gericht kocht sich so gut wie von selbst. Der Blumenkohl wird in dicke Scheiben geschnitten, die dann in kleine „Tortenstücke“ zerteilt werden. Den Kürbis abwaschen, unschöne Stellen der Schale entfernen und entkernen, ansonsten im Ganzen zu Würfeln schneiden. Die Paprika in gleichmäßig große Stücke schneiden.

Gemüsecurry Zuschnitt

Die Blumenkohlstücke werden im Kokosöl zuerst leicht angebraten, dann kommen Kürbis und Paprika hinzu und alles wird durchgeschwenkt. Die Curry-Paste wird mit untergemischt und auch leicht mit angeröstet. Nach drei bis vier Minuten weiterer Kochzeit kommen die Kichererbsen samt der Flüssigkeit aus der Dose hinzu, und alles wird gründlich verrührt. Die untere Hälfte des Korianderbündels mitsamt Stielen sehr fein hacken und ebenfalls mit hinzufügen. Das zusätzliche Wasser hinzufügen, mit dieser Flüssigkeit schmort das Gericht jetzt für etwa 20 Minuten bei aufgelegtem Deckel und mittlerer Hitze.

Gemüsecurry Vegetable curry

Um den Gar-Punkt zu prüfen, den Kürbis testen – wenn sich die Schale leicht mit dem Löffel durchtrennen lässt ist er schön weich und auch die anderen Gemüse sind dann ausreichend gegart. Die Flüssigkeit sollte schon ordentlich reduziert sein, ansonsten das Gericht bei offener Pfanne und mittlerer Hitze nochmals nachziehen lassen damit Wasser verdunstet werden kann. Gegen Ende mit dem Saft der Zitrone und dem restlichen, grob gehacktem Koriander abschmecken.

Gemüsecurry Koriander

In der Zwischenzeit wurde Reis zubereitet – vorzugsweise Basmati. Ein mild-scharfes, leckeres und vegetarisches Menü, das nun wirklich kein Fleisch benötigt.

Vegetable curry cauliflower pumpkin

(hier klicken um zum Ende zu springen…)


English version:

Gemüsecurry Blumenkohl Kürbis

Panang curry paste and a lot of vegetables

In this curry a bunch of vegetables come together: Cauliflower, Hokkaido pumpkin, Chickpeas and red bell pepper. The Panang variant of curry paste is milder, the curry will work without the usual coconut milk and that sweet flavor is not wanted even. Some lemon juice and Asian parsley make it perfect.

???????????????????????????????

For 2 servings:

  • 1 small cauliflower
  • ½ Hokkaido pumpkin
  • 1 red bell pepper
  • 1 small tin can Chickpeas
  • 3 table spoons of Panang curry paste
  • 1 table spoon coconut oil
  • 1 bunch of Asian parsley
  • ½ lemon
  • 200 ml water
  • Rice as side dish

The preparation is easy and the dish is more or less „self-cooking“ without big efforts. Cut the cauliflower in thick slices, and divide them into smaller pieces which are a kind of „piece of cake“-shaped. Wash the pumpkin, get rid of nasty spots on the skin, and take away the seeds. The pumpkin can be cut in cubes with its skin. Cut the bell pepper in equal pieces, too.

Gemüsecurry Zuschnitt

Roast the cauliflower pieces in coconut oil, then add the pumpkin and bell pepper. Mix in the curry-paste and after 3 to 4 minutes of roasting the vegetables add the chickpeas together with the liquid from the tin can. Stir everything well. The lower part of the Asian parsley is chopped very fine, use all the stalks as well. Add it to the dish and add also the additional water. Let the dish stew for about 20 minutes with a lid put on at medium heat.

Gemüsecurry Vegetable curry

To check if the dish is ready, test if the pumpkins skin can be cut easily with a spoon. If the pumpkin is nicely soft and tender, all the other vegetables are ready as well. The liquids should be reduced enough, otherwise let the sauce reduce a bit more without lid on the pan. At the end season it with the lemon juice and the second half of Asian parsley, roughly cut.

Gemüsecurry Koriander

Meanwhile some rice has been prepared – preferably Basmati. A dish of mild hotness, really tasty and fully vegetarian. No meat needed in this one.

Vegetable curry cauliflower pumpkin

Teilen und Kommentieren:

2 replies »

    • Ja manchmal ist weniger mehr… Ich finde das solche Gemüsecurrys von zu viel Schärfe einfach erschlagen werden, und das ist dann doch schade um den Eigengeschmack der anderen Zutaten. Viel Spaß beim nachkochen in der „Panang“-Variante!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s