Waldspaziergang / Walk in the woods

Erinnert sich noch jemand an die Ente im Garten? Nun, heute hat sie sich mal in den Wald verirrt. Ein Spaziergang, bei dem wir auf Pilze, Brombeeren und Unterholz aus Radieschen-Sprossen und Thymianzweigen treffen. Ein Linsensalat aus gelben und Beluga Linsen komplettiert das Menü. ♦ Does someone remember the Duck in the Garden? Well, today she got lost in the woods. A walk thru the forest, where we encounter mushrooms, blackberries and some undergrowth from radish sprouts and thyme stalks. The salad of yellow and black Beluga-Lentils completes the Menu.
(click here for english version!)

Waldspaziergang

Ente und Frucht? Aber ja! Die wunderbaren Brombeeren passen sehr gut, die Sauce ist reich und gehaltvoll und die Pilze schmiegen sich schön in das Ganze ein. Dazu der süßliche, nussig schmeckende Linsensalat, mit Tomatenwürfeln für die Frische und Balsamico zum abrunden. Was für ein schöner Spaziergang.

Für zwei Personen:

  • eine mittelgroße Entenbrust
  • Shiitake und Kräuterseitlinge oder andere Pilze nach Wahl
  • Radieschen-Sprossen (oder Kresse, Frisée-Salat, … )
  • eine Schale Brombeeren
  • eine Tomate
  • eine Scharlotte
  • Linsen: jeweils 60 bis 70 Gramm Beluga-Linsen und gelbe Linsen
    (oder eine andere Mischung; Pardina und rote, gelbe und grüne Tellerlinsen… ich fand die Farbstellung so aber am attraktivsten)
  • 2 cl guter Sherry-Brandy
  • 10 ml Rotwein
  • 200 ml Entenfond
  • etwas Olivenöl, Balsamico-Essig
  • 4 Wacholderbeeren, zwei Blatt Lorbeer, frischer Thymian

Fruchtige Brombeersauce mit Schuss

Für die Sauce kommen zunächst die Scharlotte und ein kleines bouquet garni aus Thymian und Lorbeer zusammen mit den zerdrückten Wacholderbeeren in den Topf mit erhitztem Olivenöl. Die Zwiebel mit den Gewürzen anschwitzen bis sie leicht Farbe nimmt. Sherry-Brandy und Wein hinzugeben, ebenso die Hälfte der Brombeeren (die besonders hübschen für die Garnitur behalten). Die Früchte sollen jetzt zerkochen, ein wenig drücken mit der Gabel hilft; dann kommt der Entenfond hinzu.

Nochmals aufkochen lassen und dann durchsieben in einen zweiten Topf, in dem die Flüssigkeit langsam herunter reduziert bis alles andere fertiggestellt ist. Wenn nötig, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss mit kalter Butter aufmontieren zu einer glänzenden, satten Sauce.

Linsensalat mit Tomatenwürfelchen

Die Beluga-Linsen brauchen etwa 30 Minuten Kochzeit, die gelben jedoch nur 20 Minuten. Auch wegen des von den schwarzen Linsen immer stark gefärbten Kochwassers ist das separate Kochen notwendig. Im Verhältnis 1 Teil Linsen – 3 Teile Wasser und ohne Salz gekocht, gelingen Linsen immer gut.

Die beiden Sorten Linsen werden mit den sehr kleinen Tomatenwürfelchen vereint und der warme Linsensalat dann mit einem Schuss Olivenöl und etwas feinem Balsamico-Essig verfeinert, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ente ganz klassisch und alles vereint

Entenbrust und Pilze werden ganz klassisch und ohne Schnick-schnack gebraten. Ente auf der Haut, dann im eigenen Fett, und ab in den Ofen bei 150 Grad für ca. 15 Minuten, dann bei ausgeschaltetem Ofen ruhen lassen. Die Pilze erst trocken und dann mit etwas Olivenöl ganz ohne Salz und sonst was in der Pfanne ordentlich rösten. Das hebt ihren Geschmack am allerbesten.

Miteinander vereint ergibt sich eine abwechslungsreiche Waldlandschaft auf der Servierplatte. Einen angenehmen Spaziergang wünsche ich!

(hier klicken um zum Ende zu springen…)


English version:

Walk in the woods

Duck and fruits? Yes, indeed! This wonderful blackberries fit perfectly with the duck, the sauce is rich in content and the mushrooms nestle up with all that wonderfully. In addition, the sweet, nutty tasting salad from lentils, with some finely diced tomato for the freshnes and fine Balsamico to round off. What a nice walkaway.

For two servings:

  • a middlesized duck breast
  • Shiitake and King oyster mushrooms or others as by your choice
  • radish sprouts (or cress, frisée lettuce, … )
  • a basket of blackberries
  • one tomato
  • one shallot
  • Lentils: 60 to 70 gr of black Beluga lentils and yellow lentils each (or other mixes; Pardina and red ones, yellow and green lentils … I found this color mix the most attractive)
  • 2 cl of good Sherry Brandy
  • 10 ml red wine
  • 200 ml duck stock
  • some olive oil, Balsamico vinegar
  • 4 juniper berries, 2 bay leaves, fresh thyme

Fruity blackberries sauce with a special dash

For the sauce first the shallot and a little bouquet garni of thyme and bay leaves are sauteed together with the crushed juniper berries in a little olive oil. Let the onion take some color, then add sherry and wine, also half of the blackberries (leave the very good looking ones behind for the garnish later). The fruits now should cook to pulp, smashing them with a fork will help. Now add the ducks stock.

Let it cook again for a while, and then poor thru a sieve into another pot. Adjust taste with salt and pepper, if needed. The liquid can now reduce until everything else is finished, and it is then mounted with cold butter into a shiny, luscious sauce.

Lentils salad with tomato dice

The Beluga lentils will take 30 minutes to get cooked, the yellow ones only about 20 minutes. This, and because the black lentils will color the cooking water very strongly, makes cooking in two pots necessary. In a ratio of 1 part lentil – 3 parts of water without any salt, cooking lentils will always work out fine.

Both sorts of lentils are now mixed and completed with the small tomato dice, put in a dash of olive oil and Balsamico vinegar as well as some salt and pepper, to achieve the perfect taste.

Classic duck breast and roasted mushrooms

The ducks breast and the mushrooms get roasted really standard classic way, duck on the skin first then in it’s own fat; put away to oven at 150°C (300°F) for about 15 minutes, and let it then rest with the oven turned off. The mushrooms are roasted in a dry pan first, then with some olive oil without any salt or pepper. This pushes their taste and flavor the best.

When all comes together on the serving plate, a really diverse woodland scenery is created. Enjoy your walk in the woods!

Teilen und Kommentieren:

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Christa Wagner sagt:

    Klasse, lange nicht’s von ihnen gehört …

    Liken

    1. Michael sagt:

      Schön das Ihnen die Kreation gefällt! Liebe Grüße nach MÜ und eine schöne Weihnachtszeit!

      Liken

  2. Chris sagt:

    Love a good walk in the woods. Especially when you can gather your own dinner. Glad to see you blogging again!

    Gefällt 1 Person

    1. Michael sagt:

      Glad I found the time and idea what to present … Good to be back! Have a wonderful christmas time, Chris!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.