Sorgenfrei mit drei Variationen Spargel / „Sorgenfrei“ and three variations of asparagus

Die Spargelsaison läuft auf Hochtouren – und ich geniesse es. Drei verschiedene Varianten als ein Gericht, dazu Christian Bambergers wunderbarer „Sorgenfrei“ von der Nahe. ♦ The season for asparagus is at full blast, and I am enjoying it. Three variations of asparagus as one serving, and with that comes Christian Bambergers great „Sorgenfrei“ from the Nahe valley (which means literally „worry-free“)

„Wie von Oma…“: Grünkohl mit Mettwurst / Curly kale with Mettwurst sausage

Mindestens einmal in der Wintersaison muss er auf den Tisch: Frischer Grünkohl mit Kartoffel und Mettwurst. Eine Tradition, an der ich festhalte! ♦ At least once in the winter season this has to be served: Fresh curly kale with potato and Mettwurst sausage. A tradition that I will keep up! (click here for english version!)

„Wie von Oma…“: Roter Heringssalat / Red salad with soused herring

Beim Einkauf am Freitag lächelten mich plötzlich Rote Beete Rüben an. Da fiel mir doch prompt mein Versprechen ein, das ich im Beitrag „Schlesisches Himmelreich“ gegeben hatte – in der Reihe „Wie von Oma…“ wollte ich als nächstes Roten Heringssalat vorstellen. Na, dann mal ran! (click here for english version!)

„Wie von Oma…“: Schlesisches Himmelreich / Silesian heaven

In den Fragen zur Nominierung für den „Liebster award“ durch Ninschi ging es auch um eine Leibspeise – ich konnte mich schwer festlegen, entschied mich dann aber für etwas aus der Kindheit: Schlesisches Himmelreich. Hier mein Bericht darüber, wie in den Antworten versprochen! ♦ In her questions on my nomination for the „Liebster award“, Ninschi…

Geschnetzeltes mit Pfifferlingen / Ragout with chanterelles

Es ist immer großartig, wenn einem beim Einkauf besondere Zutaten, außergewöhnliche Rohstoffe oder einfach seltene Gemüsesorten in die Finger fallen. In dieser Woche hatte ich „Glück mit Gemüse“ und fand dazu noch recht schöne Pfifferlinge.

Rinderzunge / Ox tongue

Rinderzunge, eine vergessene Delikatesse Wertschätzung für Lebensmittel beinhaltet für mich auch immer die Wertschätzung für deren Herkunft, die Mühe der Herstellung und insbesondere bei Fleisch und Fisch die Achtung des dafür geschlachteten Tieres. Wer Fleisch isst, muss Innereien mögen, sagte mal ein kluger Mensch zu mir. Nun ist Zunge zwar keine Innerei im üblichen Sinn,…